Ikonische, performative, operative und materiale Aspekte
musikalischer Notationen

 

Ziel des vorliegenden Forschungsprojekts ist die Formulierung einer Theorie der musikalischen Schrift. Aspekte der Materialität der musikalischen Schrift, Momente der explorativen und kognitiven Bedeutung des Notierens, Phänomene der der Schrift eingeschriebenen Performativität sowie die aisthetische Dimension musikalischer Notate in ihrer visuellen Präsenz stellen wichtige, konstitutive Aspekte eines adäquaten Begriffs der musikalischen Schrift dar. Dementsprechend sind in vorliegendem Forschungsprojekt vier Research Areas vorgesehen, die zentrale (bislang vernachlässigte) Kategorien einer Theorie der musikalischen Schrift in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken: Materialität, Operativität, Ikonizität und Performativität.

 

 

Über das Projekt

Hier können Sie die grundlegenden Aspekte des Forschungsprojektes einsehen.

Projektbeschreibung →

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns
eine Nachricht.

Zum Kontaktformular →